Shop

  • Filter
  • Sortieren nach:
  • Specialized Turbo Levo

    Ein Fahrverhalten Nicht Von Dieser Welt

    Unsere vierzigjährige Leidenschaft, die bestmöglichen Mountainbikes zu entwickeln, führte uns zum neuen Turbo Levo. Dieses Bike setzt neue Maßstäbe in puncto Fahrgefühl, Zuverlässigkeit, Anpassungsfähigkeit und Konnektivität.

    Unser Turbo Full Power 2.2 Motor und die MasterMind Turbo Control Unit (TCU), die ihn steuert, sorgen beim Levo für eine reibungslose und nahtlose Verstärkung deiner Power. Das optimierte Chassis vereint 160/150 mm Federweg und eine progressive, anpasspare Geometrie, um dir ein atemberaubendes Fahrerlebnis zu bieten – denn am Ende des Tages ist es das, was am meisten zählt.

  • Specialized Turbo Tero

    Das neue Turbo Tero ist ein elektrisch angetriebenes Mountainbike für den täglichen Einsatz. Ein Mountainbike, mit dem du commuten kannst. Ein Commuter-Bike, mit dem du auf Tour gehen kannst. Ein Touren-Bike, mit dem du Gepäck transportieren kannst. Ein echter Do-It-All Superhero, das Tero vereint die Specialized MTB-DNA und führende E-Bike Technologie. Die Stärke des Tero ist die Fusion von Kraft, Zuverlässigkeit und Vielseitigkeit. Diese Stärken ergeben ein Bike, mit dem du überall fahren und Spaß haben kannst.

  • Specialized Turbo Vado

    Das Vado ist das Bike für alles, vom täglichen Weg zur Arbeit über schnelle Workouts bis hin zu längeren Wochenend-Abenteuern – ein E-Bike fürs Leben: Das sanfteste E-Bike Fahrerlebnis für verschiedenste Wege und Pfade und die Option, alles Notwendige mitnehmen zu können. Die neue Geometrie ist auf sportliches Fahren ausgelegt und gleichzeitig komfortabel genug für leichte Workouts und den Einsatz in der Stadt. Wir haben die Erkenntnisse eines schnellen Roadbikes und die Verspieltheit eines Mountainbikes miteinbezogen. Die Position auf dem Rad vermittelt hohe Zuverlässigkeit und unterstützt dich mit effizienter Power, um von A nach B zu kommen.

  • Specialized Turbo Como

    Das Turbo Como ist ein gemütliches und komfortables E-Bike, mit der extra Power für eine sichere Fahrt. Mit dem Como fühlst du dich fast schwerelos und mit der Full Power Technologie sowie der Ausstattung gelangst du überall hin – bequem und sicher. Mit dem Tiefeinsteigerrahmen steigst du sicher und einfach aufs Rad. Durch die aufrechte Sitzposition werden Hände und Nacken geschont für ein entspanntes Fahrgefühl.

  • Specialized Turbo Vado SL
    Es gibt kein anderes E-Bike mit dieser Fahrqualität, Reichweite und Leistung bei einem Gewicht, das so gering ist, dass es noch leicht zu Tragen ist. Das Turbo Vado SL 5.0 EQ eignet sich am besten für den täglichen Arbeitsweg, schnelle Besorgungen und die Fortbewegung in der Stadt. Extra helle, integrierte Lichter vorne und hinten sorgen dafür, besser zu sehen und gesehen zu werden. Die DRYTECH-Schutzbleche halten Wasser- und Schmutzspritzer fern, und ein serienmäßiger Gepäckträger ist immer für deine Taschen und Gepäckstücke bereit. Das Turbo Connect-Display macht es einfach, Fahrtinformationen abzulesen. Dieses Rad ist die Lösung, wenn es um lokale Transportmöglichkeiten geht.
  • Specialized Turbo Como SL

    Das Como SL ist eine wartungsarme Spaßmaschine, ausgestattet mit allem, was du für spontane Fahrten benötigst. Trage es die Treppe hinunter, cruise quer durch die Stadt und packe es voll mit Lebensmitteln und anderen Dingen, die das Leben schöner machen. Und ganz nebenbei verdoppelt es deine Kraft, wenn du in die Pedale trittst – mit einer superleichten Unterstützung, die dir das Gefühl gibt, ein Superheld zu sein.

  • Specialized Epic
    Sicher, manche würden es vielleicht als etwas obsessiv bezeichnen, aber keine Sorge, hier spricht das S-Works Epic genau die gleiche Sprache wie du. Unzählige Designstunden, endlose Testrunden, Terrabyte an Telemetriedaten – all das, um sicherzustellen, dass kein Gramm zu viel vorhanden ist und somit keine Geschwindigkeit liegen bleibt.
    • Wenn Geschwindigkeit sprechen könnte, würde sie sich als der völlig neue Rahmen vom S-Works Epic vorstellen. Das S-Work Epic bietet 100 Millimeter brillant effizienten, vom BRAIN-gesteuerten Federweg. In Kombination mit der erhöhten Hinterbau-Steifigkeit führt dies zu einer unvergleichlichen Kraftübertragung. Die Verwendung von FACT 12m Carbon, ein spezielles Layup, und eine Vollcarbon-Dämpferverbindung machen das S-Work Epic zudem zum leichtesten vollgefederten Rahmen, den wir je entwickelt haben, und bietet gleichzeitig das bisher beste Handling eines Epic.
    • Wir stellen vor: Das ist die Paarung von effizienten 100 Millimetern Federweg mit RockShox’s schlankem, aber steifem SID SL Ultimate-Chassis. Die RockShox SID SL Ultimate BRAIN-Gabel ist die Kirsche on top, wenn es um Suspension-Perfektion im XC-Rennsport geht.
    • Die XX1 Eagle AXS von SRAM ist nicht nur die leichteste elektronische MTB-Schaltgruppe auf dem Markt, sie ist auch so konstruiert, dass sie den Belastungen der Kette, selbst bei Weltcup-Einsätzen mühelos standhält, während sie blitzschnelle Schaltvorgänge ausführt, um sicherzustellen, dass du nie hängen bleibst.
    • Die Roval Control SL-Felge, die speziell für die verbesserten Leistungsfähigkeiten des Epic entwickelt wurde, führt ein völlig neues Offset-Felgenprofil ein, das sich durch 29 Millimeter Innenbreite auszeichnet und nicht nur die Steifigkeit erhöht und das Gewicht reduziert, sondern auch den Pannenschutz erhöht.
  • Specialized Epic Evo
    Erinnerst du dich, als Cross Country nicht immer mit einem Startschuss und Zieleinläufen verbunden war? Das tun wir auch.
    • Flip It To Rip It: Stimme das Fahrverhalten des FACT 11m-Carbonrahmens des Epic EVO auf deine bevorzugten Fahreigenschaften ab – mit dem Flip-Chip, der es dem Fahrer ermöglicht, den Steuerrohrwinkel des EVO um ein halbes Grad zu verstellen und gleichzeitig das Tretlager um sechs Millimeter anzuheben.
    • Die Reba RL dämpft Stöße dank des Motion Control-Dämpfers von RockShox, während die Einstellbarkeit der SoloAir-Kartusche die Wahl der Federungsleistung zum Kinderspiel macht.
    • Die NX Eagle-Schaltung von SRAM ist der Maßstab für erschwingliche Leistung – verbunden mit knackigen Schaltvorgängen und einer riesigen Gangentfaltung von 450 Prozent.
  • Specialized Epic Hardtail

    Wie nennt man ein Hardtail-Racebike, das so leicht ist, dass es die meisten Rennräder in den Schatten stellen kann? Nun, wir nehmen an, man könnte es ein Hardtail-Rennrad nennen, aber besser trifft es der Name S-Works Epic Hardtail. Obwohl die Waage bei dem Bike nur marginalen Ausschlag verzeichnet, haben wir es mit genügend Leistungsfähigkeit ausgestattet, um eine ganze Reihe von Aufgaben bewältigen zu können.

  • Specialized Chisel
    Das neue Chisel ist das perfekte Bike für den Einstieg den XC-Sport, mit allen Features, die dich schneller und sicherer ins Ziel bringen – und das alles zu einem Preis, der Seinesgleichen sucht.
    • Wir haben uns gefragt: „Wie können wir Profi-Niveau Performance zu einem Preis anbieten, den sich mehr Fahrer leisten können?“ Diese Frage führte uns zur D’Aluisio Smartweld-Technologie. Sie ermöglicht es uns, die beständigsten Schweißnähte zu setzen und gleichzeitig die Vorteile nachgiebiger, hydrogeformter Aluminiumrohre voll auszuschöpfen. Das Ergebnis? Einer der leichtesten Alu-Hardtail-Rahmen auf dem Markt, der mit seinen 1.350 g zudem eine auf die Rahmengröße abgestimmte Steifigkeit aufweist.
    • Das neue Chisel verfügt über alle Merkmale, die du von einem modernen XC-Bike erwartest: Progressive XC-Geometrie mit einem Steuerrohrwinkel von 68 Grad und langem Reach, gepaart mit interner Kabelführung, BSA-Tretlager, Kompatibilität mit versenkbaren Sattelstützen und 1-fach Antrieb.
  • Specialized Stumpjumper

    S-Works Stumpjumper

    Wenn wir sagen „das ultimative Trailbike“, dann meinen wir es auch so – das Stumpjumper ist alles, was man sich von einer Trailmaschine wünschen kann. Willst du ein Bike, das mit Leichtigkeit klettert? Mit Hilfe eines grundlegend überarbeiteten Fahrwerks und dem geringsten Rahmengewicht seiner Klasse bist du hier genau richtig. Wie wäre es mit einem Bike, das bereit ist zu shredden, wenn sich der Trail ruppig wird? Das Re-Design des Fahrwerks, gepaart mit einer neuen Trail-Geometrie und einem Rider-First Engineered™ Rahmen, der die perfekte Mischung aus Steifigkeit und geringem Gewicht darstellt, macht das Stumpjumper zu einem absoluten Waffe bergab. Einfach das Vorderrad in die Richtung halten, wo es hingehen soll und ab geht die Party!
    • DIE TRAIL-BENCHMARK: Als wir uns daran machten, das Stumpjumper zu entwerfen, verfolgten wir einige saftige Ziele. Es sollte das leichtest mögliche Bike werden, aber ohne die Haltbarkeit dafür zu opfern. Wir wollten ein steifes Chassis, das wie auf Schienen um die Kurve zieht und eine Geometrie, die jeder genießen kann. All dies dann noch gepaart mit der besten Fahrwerk-Kinematik, die wir zu entwerfen wissen.
    • 130 MM FEDERWEG, DER DEN TRAIL BÄNDIGT: Auch der größte Federweg ist nutzlos ohne die richtige Kinematik, weshalb wir sie bei der Entwicklung des Stumpjumper-Designs in den Vordergrund gestellt haben. Mit den Erkenntnissen aus dem Fahrwerksdesign des Enduro und mehr als 1.000 Stunden Entwicklungsarbeit am Trail und im Fahrwerkslabor haben wir die Leistung beim Bergaufpedalieren erheblich verbessert und gleichzeitig ein leistungsfähiges, effizientes und lebendiges Bike geschaffen, nach dem sich jeder Biker sehnt. Außerdem wurde das Anti-Squat-Verhalten erhöht, so dass das Fahrwerk dem Wippen besser widersteht. Eckige Hindernisse werden nun auch besser geschluckt, wodurch weniger Geschwindigkeit verloren geht. Fazit? Das Stumpjumper rockt jeden Trail kontrolliert bergab und klettert dennoch mit Leichtigkeit jeden Anstieg nach oben.
    • PROGRESSIVE GEOMETRIE: Die S-Sizing Geometrie des neuen Stumpjumper trifft genau den Sweet Spot. Lang, niedrig, flach, eine Gabel mit wenig Offset, ein steilerer Sitzrohrwinkel – alle das macht deinen Ride zu einem besseren Erlebnis. Mit dem einstellbaren Flip Chip kannst du das Bike auf alle Gegebenheiten anpassen und sicherstellen, dass dein Stumpjumper auf jedem Terrain bestens abgestimmt ist.
    • RIDER-FIRST ENGINEERED™: Rider-First Engineered™ Rahmen verwenden einen Rahmengrößen-abhängigen Ansatz, um die Fahreigenschaften über alle Größen hinweg identisch zu halten. Ganz gleich, ob kleiner S1 Fahrer oder der Hüne auf dem S6 Bike – die Fahreigenschaften bleiben die gleichen. Kurvenfahren wie auf Schienen und ausgewogene Steifigkeit zwischen Vorder- und Hinterrad.
    • SWAT™: Als wir 2016 die SWAT™ Box am Stumpjumper einführten, vergrößerten wir den Stauraum und hatten von nun an genügend Platz für Pannenschutz-Equipment. Beim neuen Stumpjumper haben wir die gleichen Designmerkmale beibehalten, aber das Volumen vergrößert und eine SWAT™ Blase hinzugefügt, mit der du zusätzlich 650 ml Wasser in deinem Unterrohr verstecken kannst. Ja, die Blase hat die gleiche Größe wie eine kleine Flasche.
  • Specialized Stumpjumper Evo
    Das S-Works Stumpjumper EVO ist nicht nur ein Trailbike. Nein, es ist ein wahre Shred-Maschine, die gebaut wurde, um die krassesten Trails zu rocken. Felsen, Wurzeln, Sprünge, Drops – kein Problem für das EVO. Mit seinem völlig neuen Design, vom S-Sizing mit verstellbarem Steuerrohrwinkel bis hin zu 160 mm Federweg, ist dieses Teil die absolute Trail-Waffe. Das S-Works Stumpjumper EVO – get rowdy!
    • 160 MM FEDERWEG, DER DEN TRAIL BÄNDIGT (S1: 150 MM): Auch der größte Federweg ist nutzlos ohne die richtige Kinematik, weshalb wir sie bei der Entwicklung des Stumpjumper EVO Designs in den Vordergrund gestellt haben. Mit den Erkenntnissen aus dem Fahrwerksdesign des Enduro und mehr als 1.000 Stunden Entwicklungsarbeit am Trail und im Fahrwerkslabor haben wir die Leistung beim Bergaufpedalieren erheblich verbessert und gleichzeitig ein leistungsfähiges, effizientes und lebendiges Bike geschaffen, nach dem sich jeder Biker sehnt. Außerdem wurde das Anti-Squat-Verhalten erhöht, so dass das Fahrwerk dem Wippen besser widersteht. Eckige Hindernisse werden nun auch besser geschluckt, wodurch weniger Geschwindigkeit verloren geht.
    • PROGRESSIVE GEOMETRIE: Die S-Sizing Geometrie des Stumpjumper EVO ist unsere bisher progressivste überhaupt. Lang, niedrig, flach, eine Gabel mit wenig Offset, ein steilerer Sitzrohrwinkel – all das macht deinen Ride zu einem besseren Erlebnis. Jedoch haben unterschiedliche Fahrer unterschiedliche Anforderungen an das Bike, weshalb die Geometrie des Stumpjumper EVO mit sechs verschiedenen Einstellungen voll anpassbar ist. So kann nicht nur die Tretlagerhöhe um 10 mm verstellt werden, sondern auch das Steuerrohr um bis zu zwei Grad. Solltest du mit dem EVO ein 27.5″ Hinterrad in Verbindung mit einem 29″ Vorderrad fahren wollen – kein Problem, auch dafür gibt es die perfekte Einstellung.
    • RIDER-FIRST ENGINEERED™: Rider-First Engineered™ Rahmen verwenden einen Rahmengrößen-abhängigen Ansatz, um die Fahreigenschaften über alle Größen hinweg identisch zu halten. Ganz gleich, ob kleiner S1 Fahrer oder Hüne auf dem S6 Bike – die Fahreigenschaften bleiben die gleichen. Kurvenfahren wie auf Schienen und ausgewogene Steifigkeit zwischen Vorder- und Hinterrad – all das bei geringst möglichem Gewicht.
    • SWAT™: Als wir 2016 die SWAT™ Box am Stumpjumper einführten, vergrößerten wir den Stauraum und hatten von nun an genügend Platz für Pannenschutz-Equipment. Beim neuen Stumpjumper haben wir die gleichen Designmerkmale beibehalten, aber das Volumen vergrößert und eine SWAT™ Blase hinzugefügt, mit der du zusätzlich 650 ml Wasser in deinem Unterrohr verstecken kannst. Ja, die Blase hat die gleiche Größe wie eine kleine Flasche.
  • Specialized Demo

    Demo Race

    Maximale Geschwindigkeit war schon immer das Ziel des Demo und mit dem Demo Race ist es nicht anders. Die flexible Laufradgröße im neuen Rahmen erlaubt dir alle Vorteile eines 29″ Vorderrades und eines 27.5″ Hinterrades voll auszuspielen. Lange wurde das Bike von unseren Athleten getestet – auf der Suche nach der perfekten Balance zwischen Traktion und Handling. Erst im vergangenen Jahr gab die UCI grünes Licht zum Bike. Nicht, dass sie das Demo Race je davon abgehalten hätte, in der allerersten Saison sowohl die DH-Weltmeisterschaft als auch den Gesamtweltcup-Titel zu gewinnen.
    • Der Demo Race M5 Aluminiumrahmen ist dafür optimiert, die Traktionsvorteile eines 29″ Vorderrads und das Handling eines 27.5″ Hinterrads zu nutzen, bietet aber gleichzeitig die Möglichkeit, die Laufradgröße hinten an unterschiedliche Gelände- und Fahrbedingungen anzupassen. Die geschieht mit einstellbaren Ausfallenden, die sicherstellen, dass die Kettenstrebenlänge und die Tretlagerhöhe zur Laufradgröße passt.
    • Der Ohlins TTX 22 M Stahlfederdämpfer ist dafür entwickelt worden, die herausforderndsten Downhill-Strecken zu meistern! Er bietet eine externe Low Speed Druck- und Zugstufe, während der Trunnion-Mount eine zusätzliche Überlappung der Lager für eine längere Lebensdauer bietet.
    • Die Ohlins DH38 M.1 Federgabel bietet eine hervorragende Spurtreue bei Unebenheiten und die Fähigkeit, Landungen selbst bei heftigsten Einschlägen zu absorbieren. Die 200 Millimeter Federweg ermöglichen dir sanftere, schnellere und selbstbewusstere Läufe als jemals zuvor.
  • Specialized Diverge
    Willst du auf Wegen abseits von Autos und Menschenmengen radeln, oder volle Kraft voraus dein Lieblings-Gravel-Rennen bestreiten, wirst du um das neue Diverge nicht herumkommen. Es ist einfach das schnellste, fähigste und wahrscheinlich das spaßigste Bike, welches wir konstruiert haben. Angefangen mit der Future Shock 1.5 und unserer neuen Gravel-optimierten Geometrie, bis zu größtmöglicher Reifenfreiheit – das neue Diverge steht für alles, was wir in 40 Jahren des Radfahrens gelernt haben. Das Diverge ist ein neues Kapitel in der Gravel-Kategorie.
    • Dank FACT 8r Carbon zählt der S-Works Rahmen zu den Leichtgewichten und macht diesen zu einer geeigneten Wettkampfplattform. Ob du neue Bestzeiten an der nächsten Dirt-Steigung erzielen möchtest oder den nächsten Berg in Angriff nimmst, das leichte Diverge wird es dir ermöglichen.
    • Geschwindigkeit, Kontrolle und Vertrauen – die Future Shock 1.5 Technologie ist ideal für den Gravel Fahrer. Mit unserer Future Shock 1.5 mit hydraulischer Dämpfung und Einstellmöglichkeit hast du die volle Kontrolle.
    • Wir haben den „Status-Quo“ der Gravel-Geometrien aus dem Fenster geworfen. Das neue Diverge hat eine der progressivsten Geometrien, die wir je für ein Bike mit Drop-Bars entworfen haben. Dies ermöglicht es uns, dir einen Rahmen mit sehr ausgewogenen Fahreigenschaften zu präsentieren. Wir haben den Reach verlängert, den Lenkwinkel abgeflacht und eine Gabel mit längerem Offset ausgestattet. Dies zusammen ergibt eine Plattform, welche auf Schotter und unwegsamem Gelände Vertrauen und Fahrstabilität vermittelt. Dies gepaart mit kürzeren Vorbauten sorgt dafür, dass sich der Lenker nicht zu weit entfernt und die Lenkung dynamisch bleibt. Die Tiefe des Tretlager ist so gewählt, dass auch 27.5 Laufräder montiert werden können, aber die Laufruhe beibehalten wird.
    • Wir haben dem Diverge eine Vielzahl an Montagepunkten spendiert, welche auch an Gabel und Oberrohr zu finden sind. Damit du, egal wie lange du unterwegs sein wirst, deine Ausrüstung mitnehmen kannst.
    • Willst du breitere Reifen fahren? Auch dies haben wir berücksichtigt: das Diverge hat 47 mm Reifenfreiheit mit 700C Reifen und 2.1“ mit 27.5 Laufrädern.
  • Specialized Tarmac SL7

    Warum solltest du gezwungen sein, zwischen Aerodynamik und Gewicht, zwischen Fahrqualität und Geschwindigkeit wählen zu müssen? Stimmt genau, wir sehen es auch so, man sollte es nicht tun müssen. Bezwinge den Berg mit dem leichtesten Fahrrad, das die UCI zulässt, um dann mit dem Schnellsten wieder hinunter zu fahren – Bühne frei für das neue Tarmac. Wir haben unsere fortschrittlichsten Technologien eingesetzt, von unserer FreeFoil Shape Library bis hin zu einem brandneuen Rider First Engineered™-Rahmen, um ein Rennrad zu bauen, das absolut kompromisslos ist. Die Zeiten, in denen wir Opfer zwischen „Aero““- und „Leichtgewicht-Rädern“ gebracht haben, sind vorbei – das brandneue Tarmac ist das schnellste Rennrad aller Zeiten. Dein Rad, um sie alle hinter dir zu lassen.

  • Specialized Roubaix
    Mit sieben Siegen bei Paris-Roubaix hat unser Roubaix bewiesen, dass das Rad mit seiner Geschmeidigkeit mehr als nur schnell ist. Bis zu diesem Zeitpunkt war diese Geschmeidigkeit allerdings zugegebenermaßen mit einigen Kompromissen verbunden. Das gehört jetzt aber der Vergangenheit an. Das Roubaix bietet kompromisslose Nachgiebigkeit durch die Einführung einer Future Shock 2.0, welche dir mehr Kontrolle bietet, einer Pavé Sattelstütze, die unser bisher ausgewogenstes Roubaix schafft, einer Aerodynamik, die der des Tarmac entspricht, und einem Rider-First Engineered™-Rahmen, der einer der leichtesten seiner Klasse ist. Ist das Bike noch komfortabel? Sicher, aber nenne es nicht Komfortbike, denn die Leistungsfähigkeit stand hinter jeder technischen Entscheidung, die wir getroffen haben. Das ist das Roubaix.
    • Passend zum Rahmen haben wir eine S-Works Pavé Sattelstütze entwickelt. Diese ist nicht nur komfortabel, sondern auch aerodynamisch, ganz ohne zusätzliches Gewicht oder irgendwelchen neuen Schnickschnack. Basierend auf dem D-förmigen Design, das auch am Tarmac zu finden ist, haben wir den Begriff Nachgiebigkeit auf ein ganz neues Level gehoben, indem wir zusätzlichen Flex in die obere Hälfte der Stütze eingebaut und eine neue Art der Drop-Clamp Stützenklemmung entwickelt haben. Somit verleiht dir die Stütze viel Komfort und steht dabei vollkommen in Balance mit der Front des Rades. Das Bike vermittelt dir so ein komfortables, ausgewogenes Fahrgefühl, egal wie rau der Untergrund sein mag.
    • Die Future Shock 2.0 ist das direkte Resultat aus den Wünschen und Anforderungen unserer Pro Rider. Sie ist jetzt noch smoother und schneller und gibt dir die Möglichkeit, die Dämpfung an der Oberseite der Kartusche zu justieren. Die Kombination aus all diesem wird deinen Körper langsamer ermüden lassen und deinen Speed verbessern, egal wie die Straße beschaffen ist. Das neue Smooth-Boot macht die Future Shock noch ästhetischer, indem sie einen sauberen Übergang vom Steuerrohr zum Vorbau schafft.
  • Specialized Crux
    Das Crux ist das leichteste Gravel Bike, das wir je entwickelt haben, mit der besonderen Fähigkeit einer hohen Reifenfreiheit und einer sportlichen Gravel-Geometrie. Es ist nicht nur der ultimative Ausdruck von Gravel-Performance, sondern auch dein Ticket in die Gravel-Welt. Das Crux Comp ist ausgestattet mit der hydraulischen SRAM Rival Brems- & Schaltgruppe, den haltbaren DT G540 Disc Laufrädern und den 2Bliss Ready 700 x 38 mm Pathfinder Pro Reifen, die dich überall hinbringen.
    • Extra leicht: 725 g S-Works 12r und 825 g 10r Base Rahmen. Wir haben die Erkenntnisse aus der Entwicklung des Aethos Rahmen übernommen und auf das Crux übertragen. Das Ergebnis? Ein Gravel Bike, das traumhaft klettert, über ruppiges Terrain fliegt und dabei weniger als deine volle Trinkflasche wiegt.
    • Vielseitig: 47c/27,5 x 2,1″ Reifenfreiheit. Mehr Reifenfreiheit bedeutet mehr Möglichkeiten. Genau wie das Diverge bringt dich das Crux überall hin, und das mit Vollgas.
    • Direktes Fahrverhalten: Leichtfüßig, verspielt und direkt. Mit der Performance-orientierten Gravel-Geometrie und der Race-orientieren Cross-Geometrie ist das neue Crux das ultimative Gravel Bike.
  • Specialized Turbo Kenevo
    Ein dickes Sorry an alle Sessellifte und Shuttle-Dienste. Das Kenevo Expert hat euch gerade arbeitslos gemacht. Mit diesem Bike kannst du die längsten und fiesesten Anstiege mit Leichtigkeit bewältigen, um dein Energie für die längsten und fiesesten Abfahrten aufzusparen. Das Kenevo Expert ist zweifellos der leistungsfähigste E-MTB, das es gibt, dank seiner Rock Shox Federelemente mit 180 mm Federweg und eines Rahmens mit Sidearm-Design, der die Kontrolle auf dem Trail verbessert. Wenn man dann noch bedenkt, dass das Bike einen Akku mit 700 Wh hat, wird dir klar, dass das ein Bike ist, das keine Grenzen kennt.
    • Der komplett überarbeitete Kenevo-Rahmen verfügt über ein Vorder- und Hinterbau aus unser M5 Aluminiumlegierung, das asymmetrische Sidearm-Design sowie eine überarbeitete Raderhebungskurve und ein angepasstes Übersetzungsverhältnis des Hinterbaus, die dem Fahrrad auf den anspruchsvollsten Strecken ein wahnsinniges Maß an Kontrolle verleihen.
    • Ja, das ist eine Doppelbrückengabel an der Front. Als wir das erste Kenevo auf den Markt brachten, sahen wir Fahrer, die ihre Levos mit Doppelbrückengabeln ausstatteten – so vielseitig war dieses Bike. Als wir uns an die Entwicklung des neuen Kenevo machten, beschlossen wir, unser Expert-Modell mit einer RockShox Boxxer mit 180 mm Federweg auszustatten. Absolute Lenkpräzision und Bergabkontrolle. Her damit.
    • Der Specialized 2.2 Motor stellt den Höhepunkt der E-Bike Motorentechnologie dar. Der neue Motor ist effizienter, 15% kleiner und 11% leichter als sein Vorgänger. Das Bike verfügt über viele andere Funktionen, an die kein anderes E-Bike herankommt, wie fantastisches Wärmemanagement, ein doppeltes Freilaufdesign, das das Getriebe bei Höchstgeschwindigkeit auskuppelt und keinen Leerweg aufweist, und eine leise, gleichmäßige und konstante Leistung – selbst bei maximaler Leistung.
    • Der neue Specialized M2-Akku dieses Turbobikes verfügt über eine Kapazität von 700 Wh. Dieser unglaublich leistungsstarke Akku ist in den Rahmen integriert und kann mit dem Entfernen einer einzigen Inbusschraube in Sekundenschnelle entnommen werden.
    • Die MasterMind Turbo Control Unit (TCU) ist im Wesentlichen das “Gehirn” des Bikes. Es ist die Hard- und Software, die steuert, wie der Motor, der Akku, das Fahrrad und du interagieren. Sie ermöglicht Echtzeit-Support-Tuning während der Fahrt und zeigt alle relevanten Daten über dein Fahrrad und deine Fahrt an. Die MasterMind TCU ermöglicht auch Over-the-Air-Updates, damit dein Fahrrad mit der Zeit immer besser wird. Darüber hinaus kann die MasterMind TCU mit deiner Mission Control App kommunizieren, um erweiterte Tuning-Möglichkeiten, On-Trail-Diagnosen und mehr zu ermöglichen.
  • Specialized Turbo Creo

    Die Entwicklung der leistungsstärksten Rennräder der Welt hat bei Specialized eine lange Tradition. Ob Tarmac, Venge, Roubaix, Allez oder Diverge: jedes von ihnen dominiert seine jeweilige Kategorie und verfügt über die besten Technologien der Branche. Auch wenn damit die Messlatte sehr hoch gesetzt wird, das Turbo Creo SL definiert die Benchmark von E-Rennrädern neu. Es ist leicht, geschmeidig, leistungsstark, und lebendig. Mit der Power Anstiege zu ebnen, über Gegenwinde zu lachen und weiter zu fahren, als du es jemals für möglich gehalten hast. – It`s you, only faster.

    Wie alle unsere S-Works Bikes ist auch das S-Works Turbo Creo SL unser Spitzenmodell. Der FACT 11r Carbonrahmen und die Future Shock 2.0 mit hydraulischem Dämpfer sind mit einer SRAM Red AXS eTap veredelt, wobei die Kombination aus 1-fach-Antrieb und einer Kassette mit 10–44 Zähnen für einen unglaublichen Übersetzungsbereich sorgt. Es rollt auf Roval Terra CLX Disc Carbon Laufrädern und S-Works Turbo Reifen mit 30 mm und um das Schmuckstück abzurunden, haben wir unseren S-Works Carbon Hover Lenker, einen S-Works Future Vorbau und einen Body Geometry S-Works Power Sattel verbaut. On top kommt das Turbo Creo SL mit einem Range Extender, denn du willst nie wieder aufhören, dieses Bike zu fahren.

    • Das Turbo Creo SL ist eines der leichtesten E-Bikes seiner Klasse – gegenüber der Konkurrenz bringt es ganze Kilogramm weniger auf die Waage. Damit lädt der leichte und steife FACT 11r Carbonrahmen einerseits zum beherzten Ballern und zum Kurvensurfen ein, andererseits reduziert er das Systemgewicht und erhöht damit deine Reichweite.
    • Der SL 1.1 Motor wiegt vergleichsweise wenig und verdoppelt deinen Output mit bis zu 240 Watt geräuscharmer und kraftvoller Unterstützung. Dabei liefert das natürliche Ansprechverhalten des SL 1.1 die richtige Kraft absolut in-tune mit deiner normalen Trittfrequenz und hat keinen zusätzlichen Widerstand, wenn du ohne Unterstützung fährst.
    • Angst vor leerem Akku? Nicht mit dem Turbo Creo SL. Mit bis zu 120 km Reichweite allein durch die interne Batterie frisst das Turbo Creo SL Kilometer um Kilometer und garantiert so lange Tage auf dem Bike. Unser Range Extender stellt darüber hinaus noch einmal Leistung für bis zu 60 Kilometer bereit. Damit hat das Turbo Creo SL genügend Power, um jeden Anstieg zu bezwingen.
    • Unsere Mission Control App ermöglicht es dir, den SL 1.1 Motor auf deinen Fahrstil einzustellen, deine Rides zu tracken und alle Informationen zu deinem Akku im Blick zu behalten. Die App überwacht darüber hinaus automatisch das Batteriemanagement und stellt so sicher, dass diese so lange hält, wie sie gebraucht wird. Der Motor verfügt über einen eingebauten Powermeter, welcher mit jedem ANT+-kompatiblen Gerät verbunden werden kann. Die Verbindung aus Bike und Handy ist nicht dein Ding? Kein Problem – mit der Specialized MasterMind TCU im Oberrohr hast du die komplette Kontrolle über deinen Antrieb.
    • Mit der Future Shock 2.0 wirst du unabhängig vom Gelände eine geringere Ermüdung verspüren und höhere Geschwindigkeit beibehalten können. Die überarbeitete Version mit ihrem Hydraulikkreislauf im inneren gibt dir nun über einen Drehknopf am Vorbau die Möglichkeit, Rebound und Compression der Federung von offen bis fast zum Lockout zu regeln. Der neue Smooth Boot, die Top-Cap und der Future Stem sorgen für einen cleaneren Übergang und unterstreichen die Ästhetik des Bikes.
    • Aus unserer Erfahrung in der Produktentwicklung wissen wir, dass zwischen gleichgeschlechtlichen Ridern mehr Unterschiede bestehen können als zwischen Ridern unterschiedlichen Geschlechts. Das Geschlecht allein schafft also keine Grundlage für spezielle Geometrien und die Einteilung von Bikes anhand dieser Kriterien ist unbegründet und überholt. Davon ausgehend haben wir eine Geometrie entwickelt, die für alle Rider am besten geeignet ist – eine, die sowohl komfortabel als auch flott ist und sich traumhaft handeln lässt.
  • Cube Stereo Hybrid 120

    Mit dem Stereo Hybrid 120 ist dir deine Horizonterweitung sicher: Elegant, komfortabel und unglaublich leistungsstark ist dieses Bike dein Ticket für die grenzenlose Freiheit auf zwei Rädern. Die Basis bildet unsere bewährte Stereo 120 Kinematik, hinzu kommt die Unterstützung durch einen leistungsstarken, geschmeidig arbeitenden Bosch Motor der vierten Generation. So viel Speed, so viel Support, so viel Ausdauer – mit einem Stereo 120 steht dir die Welt offen. Auf ins Abenteuer!

  • Cube Stereo Hybrid 140

    Das vielseitige Stereo Hybrid 140 nimmt seinen Job als All-Mountain-Profi mehr als ernst und setzt in dieser Disziplin neue Maßstäbe: Es kombiniert den breiten Einsatzbereich von geschmeidigen 140 mm Federweg mit 29 Zoll Laufrädern. Dazu kommen ein agiles Handling und die Unterstützung durch einen hochwertigen Bosch E-Antrieb der vierten Generation. Ob bergab oder bergauf, mit diesem Bike eroberst du spielend leicht neue Horizonte!

Keine Ihrer Auswahl entsprechenden Produkte gefunden.

Schließen Mein Warenkorb
Schließen Wunschliste
Zuletzt angesehen Schließen
Schließen

Schließen
Navigation
Kategorien
Anfrage Cart